Behandlung-cyberknife

Dr. med. Markus Kufeld
Radiosurgeon – Neurosurgeon

Ambulant und ohne Operation: Unsere Behandlungen erfolgen zeitnah, schonend und erfordern keine Rehabilitation

Ambulant, zeitnah und schonend

Die radiochirurgische Behandlung mit der Cyberknife- oder der ZAP-X-Technologie erfolgt schonend für den Patienten und wird ambulant durchgeführt. Es ist möglich, die typischerweise einmalig applizierte Dosis in 2 – 5 kleinere Dosen aufzuteilen, um Läsionen in sehr sensiblen Körperbereichen ebenso sicher auszuschalten – und dabei die Lebensqualität zu erhalten. Den gewohnten Aktivitäten und dem Beruf kann meist kurz nach der Behandlung wieder nachgegangen werden.

Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Präsident, ERCM

Zahlreiche Behandlungsindikationen,

vielfältige Vorteile

Sind die Indikationskriterien für eine Cyberknife- oder ZAP-X-Therapie erfüllt, bietet die Behandlung zahlreiche Vorteile für unsere Patienten.

Indikationskriterien ›
Cyberknife-Technologie auf dem neuesten Stand der Technik

Die Cyberknife-Technologie wird zur radiochirurgischen Behandlung von Tumoren im Bereich des gesamten Körpers eingesetzt.

Cyberknife-Behandlung ›
ZAP-X-Radiochirurgie am Puls der Zeit

Einmalig und präzise: Optimierte Behandlung von bestimmten Hirntumoren sowie Erkrankungen im Kopf- und Halsbereich.

ZAP-X-Behandlung ›

Das sagen unsere Patienten

Erfahren Sie aus erster Hand, wie wir Patienten durch eine Behandlung im ERCM wieder mehr Lebensqualität schenken können.

Zu den Patientenstimmen